Alocasia als Gartenpflanze


Die Alocasie ist unter den Zimmerpflanzen eines der beliebtesten Aronstabgewächsen. Man erfreut sich an schnellem Wachstum, großen und farbenfrohen Blättern und die Pflanze ist nicht wählerisch beim Standort.



Ich werde fast täglich von Kunden oder einfach nur Liebhabern gefragt: “Kann ich meine Alocasia auch draußen halten?”

Grundsätzlich antworte ich darauf mit einem Ja. Aber das bedeutet nicht, dass die Alocasia auch winterhart ist. Denn das ist sie nicht. Ganz im Gegenteil. Temperaturen unter 10 °C kann die Alocasia nicht vertragen und würde bereits Schäden annehmen. Wir kultivieren fast alle unsere Alocasien outdoor im Topf auf der Terrasse oder im Garten in Beeten. Ist jede Alocasia für den Außenbereich gedacht?

Nein! Man sagt: “Eine Alocasia, die ein grünes Blattwerk hat und keine besondere Blattstruktur oder Oberfläche wie velvety hat, eignet sich auch für den Balkon und Gartenbereich.

Hier ein paar Beispiel - Alocasien:

Alocasia Gageana, Alocasia Cuculata, Alocasia Odora, Alocasia Portadora, Alocasia Calidora, Alocasia Machrorrhiza Luthea Welcher Standort eignet sich für die Alocasia?

Es kommt ganz darauf an, ob man einen Sonnenbrand, also vorerst verbrannte Blätter in Kauf nehmen möchte oder auf Nummer sicher gehen möchte. Wir zum Beispiel stellen unsere Alocasien auch in die pralle Sonne. Die ersten Blätter bekommen dann zwar einen Sonnenbrand, dafür sind die danach kommenden Blätter sonnenresestent. Wer keinen Sonnenbrand riskieren möchte, der kann seine Alocasia auch halbschattig halten. Dort ist das Wachstum etwas weniger schnell, die Alocasia nimmt den Standort aber trotzdem gut an.


Gießen und düngen

Wenn du deine Alocasia im Freiland kultivierst, braucht sie viel wasser. Im Schnitt gießen wir ca. 5 - 10 L pro Pflanze täglich. Je nachdem, wie groß die Alo ist. Wird sie im Kübel gehalten, gießen wir so lange, bis das Wasser wieder unten aus dem Topf kommt. Zusätzlich düngen wir ca. 2 bis 4 Mal im Monat mit einem handelsüblichen Grünpflanzendünger.

TIPP: Pflanzen können auch über die Blätter gedüngt werden. Hierfür kann man einfach etwas angemischten Dünger in eine Sprühflasche geben und die Blätter einsprühen.

Wann pflanze ich meine Alocasia nach draußen und wann wieder nach drinnen?

Hierfür gibt es ganz klare Richtlinien.

Sind die Nachttemperaturen konstant über 10 °C, können die Alocasien nach draußen gestellt werden oder in Freiland gesetzt werden. Wenn im Herbst die Temperaturen unter 10 °C fallen, müssen die Alocasien vorsichtig ausgebuddelt werden und in einen Topf mit ausreichend Drainage getopft und nach drinnen gestellt werden.



15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen