Unser Pflegeratgeber für die Colocasia

Die Gattung der Colocasia, auch genannt Taro esculenta wird auf einigen Kontinenten als Nutzpflanze hergenommen. Die Knolle der Colocasia, das sogenannte Taro ist ein Knollengemüse und wird hauptsächlich in der asiatischen Küche verwendet. Colocasia sind ist aber auch als Zimmerpflanze sehr beliebt. Wegen ihrer Blattform und Größe wird die Colocasia auch Elefantenohr genannt.


Die wichtigsten Fakten auf einen Blick:


Gattung Colocasia

Beliebte Arten Colocasia Teacup, Colocasia Jacks Giant und Colocasia Pink China

Größe Ausgewachsene Colocasien können bis zu 1,80 Metre hoch werden.

Herkunft Tropen und Subtropen

Standort Halbschattig


Die Colocasia ist unser Favorit unter den tropischen Pflanzen. Ihre wunderschönen großen Blätter sind sowohl ein guter Blickfang, als auch ein Sichtschutz. Alles rund um die Pflege findest Du im nächsten Teil

  • Gießen - Wie fast alle tropische Pflanzen mag die Colocasia eine konstante Feuchtigkeit. Spätestens wenn die obere Erdschicht beginnt zu trocknen, solltest Du gleich gießen. Am besten gibts Du ihr 2 - 3 Mal pro Woche einen kleinen Schluck, damit die Erde feucht bleibt. So vermeidest Du auch gleich, dass sich Staunässe bilden kann.

  • Erde - Die Erde für die Colocasia sollte möglichst nährstoffreich und durchlässig für Wasser sein. Wir empfehlen Dir unsere Zimmerpflanzen - Spezialerde zum Umtopfen herzunehmen. Dieses Substrat beinhaltet Pinienrinde, Wurmkompost, Aktivkohle, Perlite und Torffreie Erde.

  • Düngen - Verwende einen klassischen Grünpflanzendünger - ein bis zweimal pro Monat - während der Sommermonate (Mai bis Oktober). Da Pflanzen in den kälteren Monaten eine Wachstumspause machen, sollte zur kalten Jahreszeit nicht gedüngt werden.

  • Haustier und kleinkindfreundlich? - Roh ist die Colocasia sowohl für Mensch, als auch für Tiere giftig. Gekocht können Teile der Colocasia zwar essbar sein, jedoch muss im Anbau darauf geachtet werden, womit sie gedüngt wird.

  • Schädlinge und Krankheiten - Leider kann die Colocasia im Winter etwas anfällig für Spinnmilben, Blatt- und Schmierläuse, sowie für Thripse sein. Um hier vorzubeugen, solltest Du sie an einem Standort mit etwas Durchzug positionieren.


Zu unseren Calatheas










8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen